Sie sind nicht angemeldet.

1

Mittwoch, 23. August 2017, 18:09

X99 UD5 WIFI wie PCIe-SSD installieren?

Wie kann ich eine PCIe-SSD-Karte an meinem Board installieren? Im BIOS gibt es keinen Hinweis und eine Softwar war auch nicht dabei. Es ist eine Corsair NX500 mit der Bezeichnung:
NVMe PCIe Gen3. X4 Add-in Card SSD mit 800 GB.

Danke schon mal vorab.

Ody
MB: GA-x99 UD5 WIFI
CPU: I7-5820K
RAM: Corsair 4x4GB DDR4 2800MHz
Graka: MSI GTX 960 4GB D5T
Power: DarkPower pro 11 550W
Windows 7/64 pro

2

Mittwoch, 23. August 2017, 19:29

Moin,

du benötigst mindestens Biosversion F9. Mit dieser Version werden NVMe SSDs unterstützt.

Wenn deine Grafikkarte in PCIE_1 steckt, dann stecke die SSD in PCIE_2 oder PCIE_3, aber besser nicht in PCIE_4, da letzterer sich Lanes mit dem PCIE_1 teilt.

Das müsste es schon sein.

EDIT: Soeben sehe ich, dass du noch Windows 7 verwendest. In diesem Fall Update, um Unterstützung für native Treiber in NVM Express in Windows 7 und Windows Server 2008 R2 hinzuzufügen Windows 10 hat schon ab Werk eigene NVMe-Treiber an Board. Corsair schient für diese SSD keine anderen zur Verfügung zu stellen.

MfG noxcivi
Systemkonfiguration:
Z97X-UD5H-BK Rev 1.0
Core i5-5675C (Broadwell)
16 GB Kit Kingston DDR3L-1866 HX318LC11FBK2
Zotac Geforce GTX 970

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »NoxCivi« (23. August 2017, 19:38)


3

Sonntag, 24. Dezember 2017, 22:57

Um eine Corsair Neutron-NX500 mit Windows 7 und 10 einzurichten habe ich folgenden Weg nach wochenlangem probieren gefunden:
1. W10 ist kein Problem, da es die Treiber für eine PCI-SSD mitbringt.
2. Die W10-Partition auf 140GB verkleinern, den Rest freilassen.
2. W7/64 pro SP1 zunächst auf eine HDD-Platte installiert und alle Updates mit Hilfe von Winfuture gemacht.
3. Von Windows den Treiber KB2990941-V3-x64.cab geholt (evtl. anfordern) und installieren.
4. Jetzt erkennt W7 auch die Neutron NX-500.
5. Von der W10-Ebene aus mit EaseUS die HDD-Platte auf die Neutron kopiert.
6. W7-Partition verkleinert auf 140GB. Rest freilassen.
7. Mit eaysbcd die Bootreihenfolge festlegen.
Die Festlegung auf 140GB Partitionen ist um eine große Auslagerungsdatei anzulegen.
Den Rest der Neutron benutze ich zum Filme bearbeiten.
Den Umweg über die HDD mußte ich machen, da W7 bei der Instalation auf SSD immer einen Treiber für das CD/DVD-Laufwerk forderte,
obwohl es von dort gestartet war????
MB: GA-x99 UD5 WIFI
CPU: I7-5820K
RAM: Corsair 4x4GB DDR4 2800MHz
Graka: MSI GTX 960 4GB D5T
Power: DarkPower pro 11 550W
Windows 7/64 pro

Ähnliche Themen

Social Bookmarks