Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: GIGABYTE Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 1. März 2011, 12:41

P55A-UD5 SATA 6Gb/s Performance?

Da gerade interessante 6Gb/s SSDs verfügbar werden, möchte ich klären ob diese an den 6Gb/s Marvell Anschlüssen auf dem P55A(-UD5) ihre volle Geschwindigkeit bringen.

Nach einer Recherche im Internet und Posts wie diesem scheinen die 6Gb/s Anschlüsse nicht die volle Geschwindigkeit der 6Gb/s SSDs zu unterstützen - an den 3Gb/s Intel Anschüssen laufen die SSDs schneller.

Ich kann nachvollziehnen, dass mit dem SATA 3 Turbo Mode die Performance von Grafikkarten reduziert wird, erwarte dann aber die volle 6GB/s SATA Geschwindigkeit.

Aus dem besten Artikel , den ich zu diesem Thema fand:
  • Über Gigabyte scheint es gar keinen Marvell driver zu geben (der "console driver" verwendet den MS driver).
  • Hier gibt es die aktuellsten Marvel 9128 driver und firmware. Keine Ahnung, ob diese Downloads vertrauenswürdig sind.
  • Im SATA3 Turbo Mode "Auto" werden 3Gb/s SSD auf 150MB/s gekappt. Man muss manuell "Turbo SATA" einstellen
Meine Tests mit HDTune (max. Read) und einer 3(!)Gb/s X25-M SSD:
  • Intel IHCR
  • ..RST driver: 230 MB/s
  • Marvell SATA3 Auto
  • .. MS driver: 160 MB/s
  • Marvell SATA3 Turbo:
  • ..MS driver: 200 MB/s
  • ..Marvell 1.0.00.1051 driver: 200 MB/s
Mit der standard Firmware bringt der Marvell Controller also nicht einmal die volle Leisung von 3Gb/s SSDs.

Mit aktualisierter Firmware und 6GB/s SSDs scheinen über den Marvell aber 360MB/s möglich zu sein: Link
Der Test verwendete aber keine P55 Boards!

Ich habe mich nicht getraut eine Aktualisierung der Marvell Firmware zu versuchen. Kann man die Marvell Firmware auf einen P55A-UD5 problemlos aktualisieren? Wo ist eine sichere Quelle? Ist auch mit P55A die volle Leistung von 6GB/s SSDs nutzbar?
P55A-UD5, i7-860, 8GB G.Skill, 3 x 160GB X25-M SSD, 3 x 1TB SAMSUNG Spinpoint F3 (1 intern, 2 wechselweise im eSATA Bay eines Coolermaster CM 690 II Case), Win7-64
www.petermeinl.de

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »pmeinl« (1. März 2011, 12:56)


2

Dienstag, 1. März 2011, 13:09

:hi: Hallo

Wie`s ausschaut ist der Marvell Conroller für`n Popo und erreicht nicht mal den Durchsatz vom ICH_R ! Hab mal bei JZ geguckt, aber er updated auch nur den USB3.0 Nec Controller - von wegen Marvell-Firmware nichts zu lesen?! Es besteht also gehörig Aufklärungsbedarf. Schön, dass du den thread reingestellt hast! - bin mal gespannt, was sich hier so tut! Anscheinend fällt das jetzt erst nach und nach auf, nachdem nunmehr immer mehr SSDs verbaut werden..!

- das firmware-update könnte durchaus Besserung bringen! - eigentlich sind die Treiber und firmwares bei station driver zuverlässig! - ich kann dir`s aber auch nicht sagen, ob`s dann nicht doch Probleme gibt! Wär schön, wenn sich einer melden würde, der dem Controller schon ein update verpaßt hat!
- hast du deiner X25 -M- SSD schon die aktuelle Firmware vwerpaßt?

gruss the cat
GA EX58 Extreme , I7 920 C0/C1 @3.6 Ghz ( 19*190 ) , Noctua NH-U12P , BeQuiet Dark Power Pro 650 Watt , 6 GB Corsair Dominator 1600 @1520 Mhz - 1,56V/Bios, 7:7:7:20 :1T, QPI/Vtt 1,28V,Zotac GTX 260 -Vista U64bit- Lian Li PC60 FW mit zus. cooling kits ( Lian Li ) , Scythe Kaze Master Lüftersteuerung , Asus Xonar DX/XD Sound , Teufel 5.1 Soundsystem

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Felix the cat« (1. März 2011, 13:22)


3

Dienstag, 1. März 2011, 13:36


- hast du deiner X25 -M- SSD schon die aktuelle Firmware vwerpaßt?

Ja, den 2. update vom 26.1.2011
P55A-UD5, i7-860, 8GB G.Skill, 3 x 160GB X25-M SSD, 3 x 1TB SAMSUNG Spinpoint F3 (1 intern, 2 wechselweise im eSATA Bay eines Coolermaster CM 690 II Case), Win7-64
www.petermeinl.de

4

Dienstag, 1. März 2011, 13:45

:hi: Hallo

Na dann bin ich mal gespannt, ob hier in Sachen Firmware update noch was kommt, und was es bewirkt hat! Laut @Folterknecht, der ja in Sachen SSDs auf dem Laufenden ist, gibt`s im Netz dazu auch nicht viel zu lesen!

gruss the cat
GA EX58 Extreme , I7 920 C0/C1 @3.6 Ghz ( 19*190 ) , Noctua NH-U12P , BeQuiet Dark Power Pro 650 Watt , 6 GB Corsair Dominator 1600 @1520 Mhz - 1,56V/Bios, 7:7:7:20 :1T, QPI/Vtt 1,28V,Zotac GTX 260 -Vista U64bit- Lian Li PC60 FW mit zus. cooling kits ( Lian Li ) , Scythe Kaze Master Lüftersteuerung , Asus Xonar DX/XD Sound , Teufel 5.1 Soundsystem

5

Dienstag, 1. März 2011, 14:51

Anscheinend sind sowohl der Sata3 als auch der USB3 onboard Chip auf den Gigabyte Boards (und meinetwegen auch anderer Hersteller) nicht gerade das gelbe vom Ei, da es eintweder Kompatibilitätsprobleme oder aber Leistungsdefizite oder sogar beides gibt. In solchen Momenten frage ich mich dann immer, warum ich so blöd war und extra ein Board mit diesen beiden Features für deutlich mehr Geld gekauft habe. Also Gigabyte, lass es mich bitte nicht bereuen und sorge in Absprache mit Deinen Chip-Zulieferern für effiziente Firmware- und Treiberupdates!!! Alternativ kann man natürlich zukünftig bei allen Boards mit solchen Features möglichst bereits bei Marktfreigabe ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Spezifikationen des entsprechenden Standards selbst bei entsprechend leistungsfähiger externer Hardware auf den Onboard-Chips in keinem Fall erreicht werden. Aber das würde ja ein transparentes Marketing erfordern, was heutzutage die absolute Ausnahme sein dürfte. :( Man könnte das dann z.B. als Sata 2 1/2 (hier wohl eher Sata 1 1/2) oder als USB 2 1/2 vermarkten, das käme den tatsächlichen Leistungen deutlich näher. X(

6

Dienstag, 1. März 2011, 18:03

Laut dieser Seite:

http://www.tweaktown.com/articles/3122/g…e_it/index.html

war/ist Firmware 1.0.2.1208 sehr schnell:

http://www.x-drivers.com/catalog/bios_fi…ller/15124.html

wurde aber so nicht von Gagabyte veröffentlicht und stand bislang offiziell nur tweaktown als Testfirmware zur Verfügung.

Das Firmware-Update funktioniert (und enthält keine Viren). Mangels SATA6G Hardware konnte ich allerdings noch keine Tests machen...
P55A-UD3

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Solneman« (3. März 2011, 10:12)


Folterknecht

unregistriert

7

Dienstag, 1. März 2011, 19:56

Hi!

@TE:

Was ist das Einsatzgebiet Deiner (geplanten ?) SSD, OS+Anwendungen und/oder Videobearbeitung. Bei erstem kommt es haupsächlich auf die verteilten Zugriffe (lesend/schreibend) bei kl. Dateien an (random read/write 4K) und der Unterschied zw. ~270 MB/s (ICH10R - SATAII) bzw. 300MB/s + (SATA III) spielt nur eine untergeordnete Rolle.
Viele Leute haben ihre C300 am SATAII hängen und sind wunschlos glücklich. Wer hohe seq. Schreib/Leseraten braucht, der fährt nach allem was ich gelesen habe mit nem RAID0 aus Samsungs 470 Serie gut. Auch das Revodrive von OCZ ist zumindest, wenn nicht davon gebootet werden soll, einfach ein zu setzen. Die Dinger (Samsung 470) haben eine agressive Garbage Collection und eignen sich deshalb für Anwendungsfälle ohne TRIM (Win XP z.B.)

Werde mir wahrscheinlich auch eine C300 zulegen obwohl ich keinen SATAIII-Port auf dem Board habe.

Falls Dir das Risiko eines Firmwareupdates für den Marvelcontroller zu hoch ist, so gibt es von ASUS eine Erweiterungskarte (~30€), da kannst Du ohne Angst vor einem toten Board oder Häckmeck zw. Marvel-Firmware und GB-BIOS mit herum experimentieren (lese Dir die Bewertungen durch).
Ansonsten probiere das Update einfach mal aus.

Der P55-Chipsatz ist nun mal nicht mit dem Gedanken an GPU + SSD(s) konzipiert worden. Die nachträgliche Bestückung mit USB3/SATAIII-Controllern bleibt da Flickwerk.

Edit: Frag mal im Luxx nach da treiben sich wesentlich mehr Hardwareverrückte rum als hier.

8

Dienstag, 1. März 2011, 21:05

Ohne "Häckmeck" ;) Genau!

Bin mit meinen X25-M für OS und zur SW Entwicklung zufrieden. Habe 6 Stück davon verbaut und nirgendwo Probleme (ausser mit den Kosten)!
Suche evtl. was für VMs - ich kopiere die grossen Files oft hin und her - und eine Intel 510 könnte am richtigen Controller ~500MB/s lesen und 315MB/s schreiben (na ja - der erste Test bei StorageReview sieht nicht ganz so gut aus).
Aber auch bei (random read/write 4K) scheinen 6Gb/s SSDs grosse Unterschiede zwischen SATAII und III Controller zu zeigen. Siehe Anandtech .

An eine Erweiterungskarte dachte ich auch schon. Sollte möglichst eine sein, welche die Boot Zeit nicht um 20sec verlangsamt. Boote zwar selten, weil Sleep mit Win7 prima funktioniert - aber wenn ich doch mal booten muss, nervt jede Sekunde - habe für dieses Leben genug gebootet :cursing: .
Aber erstmal möchte ich sehen, ob das Gigabyte Board nicht einfach funktioniert wie es laut Beschreibung sollte.
P55A-UD5, i7-860, 8GB G.Skill, 3 x 160GB X25-M SSD, 3 x 1TB SAMSUNG Spinpoint F3 (1 intern, 2 wechselweise im eSATA Bay eines Coolermaster CM 690 II Case), Win7-64
www.petermeinl.de

Social Bookmarks