Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: GIGABYTE Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 25. August 2014, 07:59

GA-970A-UD3P Startverhalten

Hallo zusammen,

mein letztes Gigabyteboard ist schon etwas her (Sockel 939 Zeiten, war auch damals im alten Forum sehr aktiv :) ) Hab nun im Zuge der Systemaufrüstung das 970A-UD3P verbaut zusammen mit nem 8320.
Lasse ich die CPU @ Stock laufen passt alles. Deaktiviere ich jedoch den Turbo im UEFI und spiele mit dem CPU Multi benötigt das Board 2 Versuche um zu starten.
Das betrifft den Kalt- und Warmstart. Selbst bei einem Neustart aus Windows heraus fährt der PC herunter, geht komplett aus und dann nach 2 Sekunden wieder an und fährt hoch.
Ist das ein bekanntes Problem und gibt es dafür eine Lösung?


LG

2

Montag, 25. August 2014, 11:47

Hey,

Lösung: CPU Multi auf Auto lassen oder Multi mittels Software (zb AMDMsrTweaker) einstellen.

Versteckter Text Versteckter Text

Dieser Text wurde vom Autor versteckt.
AMD FX 8350 & 9590 @ 5GHz :thumbup:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »paradokx« (26. August 2014, 21:37) aus folgendem Grund: +++ Absatz deaktiviert, da nicht fundierte Meinung +++ Der Text wurde entgegen der Info nicht vom Poster selbst versteckt +++ Eine Änderung des Hinweises ist leider nicht möglich +++


Beiträge: 120

Wohnort: Dickes B. an der Spree

  • Nachricht senden

3

Montag, 25. August 2014, 11:59

Ist bei meinem Board aber genauso was den restart aus Windows angeht. Normal startet er aber "Normal" durch obwohl ich auch den Turbo deaktiviert habe und an einigen schrauben gedreht habe.
ASUS Crosshair Formula-Z @ EKWB C5F-Z
FX-8350 @ 4700MHz @ EK-Water Blocks EK-Supremacy MX
EK-D5 Vario X-RES 140 @ 840mm Alphacool Rad's
2 x 4 GB G.Skill Snyper 1866
Gigabyte GV-R929OC-4GD @
Aquacomputer kryographics Hawaii Waterblock
3 x LG Flatron W2243T
Toshiba Q Series SSD 256GB
1000 GB Hitachi HDS721010CLA332 Datengrab
Phanteks Enthoo Primo
FSP Aurum PRO 1200 Watt 80+ GOLD
Windows 10 64 Bit Ultimate

4

Montag, 25. August 2014, 13:27

Ich hatte diesbezüglich auch schon Kontakt mit Gigabyte aufgenommen welche mir dann auch ein Beta BIOS zukommen liesen. Leider ist das Verhalten geblieben.
Die Antwort vom GBT Support überraschte mich dann aber doch:


Zitat

Sehr geehrter Herr xxx,
Vielen Dank für Ihre Antwort.
Unsere CPU lässt sich OHNE Probleme auf 4,4Ghz übertakten,
mit der gleichen Biosversion.
BIOS: F2C
CPU: FX-8320
Memory: 2 pcs.DDR3 Kingston KVR16N11S8/4 4GB
VGA:R775OC-1GI
HDD: WD500AZRX 1TB
Mit freundlichen Grüßen
Ihr GIGABYTE-Team
Würde bedeuten bei denen tritt der Fehler nicht auf.


LG

Beiträge: 120

Wohnort: Dickes B. an der Spree

  • Nachricht senden

5

Montag, 25. August 2014, 15:08

Ich seh das eher so das es gewollt ist.
Selbst bei einem Neustart aus Windows heraus fährt der PC herunter,
geht komplett aus und dann nach 2 Sekunden wieder an und fährt hoch.
Ich sehe da kein Problem drin - wie gesagt, mein Board macht das auch. Ich vermute das es das braucht damit die Werte übernommen werden oder zu schauen ob an der Hardware verändeungen vorgenommen wurden. Die Rev 1.0 von meinem Board hat das auch nicht gemacht - aber stören tut's mich nicht.
Ich find's viel schlimmer das sobald ich den HT oder NB Tackt erhöhe sofort die Windows Aero oberfläche auf standard umschaltet.
ASUS Crosshair Formula-Z @ EKWB C5F-Z
FX-8350 @ 4700MHz @ EK-Water Blocks EK-Supremacy MX
EK-D5 Vario X-RES 140 @ 840mm Alphacool Rad's
2 x 4 GB G.Skill Snyper 1866
Gigabyte GV-R929OC-4GD @
Aquacomputer kryographics Hawaii Waterblock
3 x LG Flatron W2243T
Toshiba Q Series SSD 256GB
1000 GB Hitachi HDS721010CLA332 Datengrab
Phanteks Enthoo Primo
FSP Aurum PRO 1200 Watt 80+ GOLD
Windows 10 64 Bit Ultimate

6

Montag, 25. August 2014, 17:15

Wenn dein Rechner 2x neustartet, erhältst du dann eine Meldung, dass dein Bios zurückgesetzt wurde?

Das 2x neustarten macht das Board nur, wenn es eine Inkompatibilität zwischen Hardware und Board feststellt bzw. wenn das OC zu "scharf" eingestellt ist.
Was für Speicher hast du ?

Oberst

Erleuchteter

Beiträge: 5 370

Wohnort: südlich des Weisswurstäquators

  • Nachricht senden

7

Montag, 25. August 2014, 17:27

Hallo,
dass der PC komplett aus geht, ist wohl normal und bei meinem Rechner auch so (nervt mich auch, weil mein SAS Array damit einen Power Cycle macht, obwohl das nicht nötig wäre). Das trifft aber komischerweise erst bei etwas längerer Laufzeit zu, reboote ich direkt nach dem Rechnerstart, geht er nicht aus (warum auch immer).
Aber dass der Rechner dann einen 2. Versuch braucht ist nicht normal.
Liste bitte mal deine Config auf, vor allem den Ram (der verursacht gerne solche Probleme).
Gruß Oberst.

8

Montag, 25. August 2014, 17:44

Hallo Oberst, dich kenn ich noch aus dem alten Forum :beer:

Wenns ok ist, hier der Link zu meinem Sysprofile, erspart das Tippen.

http://www.sysprofile.de/id4307


LG

Oberst

Erleuchteter

Beiträge: 5 370

Wohnort: südlich des Weisswurstäquators

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 27. August 2014, 18:28

Hallo,
ist das dieser Ram.

Hast du die Timings kontrolliert? Eventuell sind die nicht richtig eingestellt.
Gruß Oberst.

10

Mittwoch, 27. August 2014, 19:46

Ja, ist der richtige und Timings sind vom UEFI richtig erkannt und gesetzt.

LG

11

Donnerstag, 28. August 2014, 19:12

Irgendwie mag mich das Board nicht. Wenn ich im UEFI CSM deaktiviere, speichere, reboote und wieder ins UEFI gehe ist CSM wieder aktiviert. Soll das wirklich so sein? Außerdem kann ich nirgendwo die Option für Secure Boot entdecken.

LG

Oberst

Erleuchteter

Beiträge: 5 370

Wohnort: südlich des Weisswurstäquators

  • Nachricht senden

12

Freitag, 29. August 2014, 18:18

Hallo,
das BIOS ist aktuell? Vielleicht ist das ja ein Bug im BIOS. Hast du auch mal nur einen Ram probiert oder den Ram getestet? Vielleicht ist da einer defekt.

Gruß Oberst.

13

Freitag, 29. August 2014, 18:39

RAM ist ok. Hab auch noch mit 1333`er ADATA getestet. Bios gibts ja offiziell nur das F1. Das Beta F2C taugt nicht die Bohne.
CSM funktioniert laut GBT Support nur mit einer GOp fähigen Grafikkarte, ist meine 650`er ja nich.

LG

14

Freitag, 29. August 2014, 18:45

Glaube mein Beitrag an zweiter Stelle ist wegen ein paar Komplikationen etwas untergegangen.

Dieses Problem haben praktisch alle Besitzer der neueren Board Versionen. Am besten kannst du dies umgegehen indem du den CPU Multi auf Auto lässt und mittels dem Tool AMDMsrTweaker deine gewünschten Taktraten einstellst. Funktioniert einwandfrei.
AMD FX 8350 & 9590 @ 5GHz :thumbup:

15

Samstag, 30. August 2014, 10:58

Inzwischen habe ich das An-Aus-An Problem gelöst bekommen. Den AMDMsrTweaker habe ich getestet aber da hagelt es Blackscreens 8|
Habe nun im UEFI alle Stromsparfunktionen an, ebenso HPC und APM.
Den Multi der habe ich auf 20x gesetzt und den Turbo-Multi auf 21. Deaktiviere ich den Turbo im UEFI habe ich wieder An-Aus-An. :dash:
Dazu ein Offset von -0,0875V und LLC auf Medium.


LG

16

Samstag, 30. August 2014, 20:38

Hallo maikrosoft,

bitte wende dich mit dem Problem mal an den Direkt-Support. Die Kontaktdaten findest du in meiner Signatur.
Bitte halte uns auf dem Laufenden.

ciao, para

17

Sonntag, 31. August 2014, 11:09

Hallo @paradokx

da hatte ich schon angerufen. Die haben mich dann an den eSupport verwiesen.

LG

18

Sonntag, 31. August 2014, 13:23

Den AMDMsrTweaker habe ich getestet aber da hagelt es Blackscreens 8|


Am besten im Bios die Spannung auf Auto lassen. Wenn du da schon einen Offset von zb. -0.1v einträgst verfälscht das den Wert vom Tweaker. Dann werden aus eingestellten 1.2v plötzlich 1.1v.
AMD FX 8350 & 9590 @ 5GHz :thumbup:

19

Freitag, 5. September 2014, 14:47

Problem gelöst, Mainboard eines anderen Herstellers verbaut. Habe die letzten 9 Jahre einen Bogen um Gigabyteboards gemacht und werds auch zukünftig wieder machen, sorry.

LG

Social Bookmarks