Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: GIGABYTE Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 16. Januar 2017, 21:45

M2 –NVME - Laufwerk und deaktivierte SATA Ports

Mainboard: Gigabyte GA-Z170X-Gaming 7
Mainboard Rev.: 1.0
Bios Version: F6
CPU: Intel Core i7 6700K
RAM: 32GB (4x 8192MB) Corsair Vengeance LPX schwarz DDR4-2133 DIMM CL13-15-15-28 Quad Kit
HDD/SSD: 256GB Samsung SM951-NVMe M.2 2280 / 1 TB WD10EZEX / 2 TB WD extern
VGA: Gigabyte GeForce GTX 970 Gaming G1
NT: 650 Watt be quiet! Dark Power Pro 11
OS: Windows 7 SP1 (64bit)

Report - Problem:

Ich habe seit sechs Monaten das oben genannte System und bin eigentlich zufrieden damit. Bei der Zusammenstellung habe ich mich an die Empfehlungen der Kompatibilitätslisten und beim Zusammenbau auf die Hinweise aus dem Handbuch bzgl. M2 Einbauort gehalten. Da ich den dritten PCIE Slot(PCIEX4) nicht benötige wurde das M2 Laufwerk in den M2H_32G Slot verbaut, so dass alle SATA Ports nutzbar sein sollten. Die Festplatten liefen über Port 4 und 5 und der DVD Brenner über den Asmedia SATA Controller.

Leider musste ich jetzt feststellen, dass scheinbar alle SATA Ports außer 4 und 5 deaktiviert sind, als ich den DVD Brenner wegen Problemen mit dem Löschen von wiederbeschreibbaren Medien auf den Intel SATA Controller umlegen wollte. Auf allen anderen Ports wird kein SATA Gerät erkannt.

Jetzt stellt sich für mich die Frage: Mache ich einen Denkfehler oder gibt es ein Problem mit dem Board? Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Eine weitere Auffälligkeit: Laut Handbuch soll es im BIOS ein Menü für NVMEs geben, falls eine solche installiert ist. Dieser Menüeintrag (NVMe Configuration - Displays information on your M.2 NVME PCIe SSD if installed.) existiert bei mir nicht. Liegt das an der BIOS Version oder wird die NMVE nicht richtig als solche erkannt?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Unikat2000« (16. Januar 2017, 21:52)


2

Dienstag, 17. Januar 2017, 08:58

Den Thread Samsung 960 EVO-Serie - 250 GB PCIe NVMe - M.2 was beachten hast Du gelesen?


Was hast Du denn überhaupt wie und wo installiert?


Das Laufwerk mit dem Betriebssystem würde ich persönlich immer an SATA3_0 anschließen, die weiteren HDDs fortlaufend.


Ist Windows schon installiert oder möchtest Du es noch installieren?


Warum nicht Windows 10? Das hätte einen NVME-Treiber. Da müsste dann später nur noch der von Samsung drüber.
Intel i7-7700K / Noctua NH-D15S / Gigabyte GA-Z270X-Gaming 7 Bios F8a / Corsair Vengeance LPX 32GB CMK32GX4M2B3200C16 / MSI GTX 1060 Gaming X 6G / Samsung 960 pro 512GB NVMe M.2, Samsung 960 pro 512GB NVMe an U.2 + Raidsonic Icy Box IB-M2U01, 4 x Seagate Desktop SSHD 4TB ST4000DX001 / Hauppauge HVR-5500 / bequiet! Dark Power Pro P11 850W / Win 10 pro 64bit

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »miwe4« (17. Januar 2017, 09:07)


ODIN

Fortgeschrittener

Beiträge: 275

Wohnort: Colorado USA

Beruf: US Classic Car Exporteur

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 17. Januar 2017, 10:13

Den brauch er nicht lesen da er leider Recht hat , ich habe weiterhin SATA port Ausfall obwohl die M.2 im richtigen Steckplatz ist .
Ich habe mein Betriebssystem auf der M.2
Gehäuse: Phanteks Enthoo Serie Primo Aluminum PH-ES813P-Grafikkarte: EVGA GeForce GTX 980 Ti 06G-P4-4998-KR 6GB CLASSIFIED GAMING w/ACX 2.0+ – Ram G.SKILL Ripjaws V Series 16GB 2 x 8GB DDR4 3200 –CPU:I7 6700K-CPU WAKUE: Eisbaer mit einem 280 und 420 mm Radi :GA-Z170X Gaming7 -Bios F21-Netzteil: EVGA Supernova G2 -750W- Monitor: Asus 144 Hz 27" –Tastatur:G15-Mouse:G700-SSD : 4 x Samsung 850 Evo - BS:Win 10 / 64 Bit

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ODIN« (17. Januar 2017, 10:19)


4

Dienstag, 17. Januar 2017, 15:11

@ miwe4

Nein, das Posting habe ich noch nicht gelesen, aber werde ich gleich machen. Windows 7 ist natürlich auf der NVME SSD installiert, die Auslagerungsdatei und andere Speicherorte auf der 1 TB Festplatte. Die 2TB Festplatte im Wechselrahmen dient der Datensicherung und wird nur bei Bedarf aktiviert. Da ich den Rechner wie gesagt schon sechs Monate habe, ist er auch schon seit dieser Zeit in Betrieb. Die generelle NVME Funktionalität lässt sich einfach nachrüsten und Samsung stellt auch entsprechende Treiber bereit, die auch die gewünschte Performance bringen. Windows 10 hatte ich auch mal kurz installiert zwecks der kostenlosen Aktivierung.

@ ODIN: Danke für die bestätigende Rückmeldung. Frag sich nur, ob das irgendwie gefixt werden kann.

ODIN

Fortgeschrittener

Beiträge: 275

Wohnort: Colorado USA

Beruf: US Classic Car Exporteur

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 17. Januar 2017, 18:28

Ich bin gespannt . Komisch finde ich das bei mir andere SATA Ports ausfallen bzw der 4 gleich ist wie bei dir . Das ist jetzt der 2 schwere bug . So langsam reicht es mit dem Board .
Schade das wir so wie es aussieht wohl damit leben müssen . Wir warten ja bereits auf Lösung von einem anderen Bug . Schade das wir da so lange auf Hilfe warten müssen .
Gehäuse: Phanteks Enthoo Serie Primo Aluminum PH-ES813P-Grafikkarte: EVGA GeForce GTX 980 Ti 06G-P4-4998-KR 6GB CLASSIFIED GAMING w/ACX 2.0+ – Ram G.SKILL Ripjaws V Series 16GB 2 x 8GB DDR4 3200 –CPU:I7 6700K-CPU WAKUE: Eisbaer mit einem 280 und 420 mm Radi :GA-Z170X Gaming7 -Bios F21-Netzteil: EVGA Supernova G2 -750W- Monitor: Asus 144 Hz 27" –Tastatur:G15-Mouse:G700-SSD : 4 x Samsung 850 Evo - BS:Win 10 / 64 Bit

6

Donnerstag, 19. Januar 2017, 21:56

hmm... wird sich jetzt noch jemand vom Gigabyte Support hier äußern oder war's das?

ODIN

Fortgeschrittener

Beiträge: 275

Wohnort: Colorado USA

Beruf: US Classic Car Exporteur

  • Nachricht senden

7

Montag, 23. Januar 2017, 17:54

Nee , ich bekomme noch nicht mal eine Antwort auf meine Mail die ich an GB support schrieb .
Gehäuse: Phanteks Enthoo Serie Primo Aluminum PH-ES813P-Grafikkarte: EVGA GeForce GTX 980 Ti 06G-P4-4998-KR 6GB CLASSIFIED GAMING w/ACX 2.0+ – Ram G.SKILL Ripjaws V Series 16GB 2 x 8GB DDR4 3200 –CPU:I7 6700K-CPU WAKUE: Eisbaer mit einem 280 und 420 mm Radi :GA-Z170X Gaming7 -Bios F21-Netzteil: EVGA Supernova G2 -750W- Monitor: Asus 144 Hz 27" –Tastatur:G15-Mouse:G700-SSD : 4 x Samsung 850 Evo - BS:Win 10 / 64 Bit

8

Montag, 23. Januar 2017, 19:03

Hey ihr beiden,

ruft doch mal den techn. Kundenservice von Gigabyte unter der deutschen Festnetznummer 0402533040 an und mit der "1" verbinden lassen.
Erreichbar ist er immer Montag - Freitag in der Zeit von 9:00 - 18:00 Uhr

Er wird euch dann sicherlich behilflich sein.
Gruss Misda T

ODIN

Fortgeschrittener

Beiträge: 275

Wohnort: Colorado USA

Beruf: US Classic Car Exporteur

  • Nachricht senden

9

Montag, 23. Januar 2017, 19:40

Danke fuer den Tip,habe ich bereits leider lesen die mir da vor was ja scheinbar falsch im Handbuch steht . Und sind etwas ratlos ich sollte es dann schriftlich schreiben was ich natuerlich tat . Auch das finde ich sehr komisch das wenn ich eine mail schreiben will mich erst ueber ein konto bei GB einloggen muss haben die keine normale email adresse ? . Aber auch da warte ich vergeblich auf antwort .
Gehäuse: Phanteks Enthoo Serie Primo Aluminum PH-ES813P-Grafikkarte: EVGA GeForce GTX 980 Ti 06G-P4-4998-KR 6GB CLASSIFIED GAMING w/ACX 2.0+ – Ram G.SKILL Ripjaws V Series 16GB 2 x 8GB DDR4 3200 –CPU:I7 6700K-CPU WAKUE: Eisbaer mit einem 280 und 420 mm Radi :GA-Z170X Gaming7 -Bios F21-Netzteil: EVGA Supernova G2 -750W- Monitor: Asus 144 Hz 27" –Tastatur:G15-Mouse:G700-SSD : 4 x Samsung 850 Evo - BS:Win 10 / 64 Bit

10

Montag, 23. Januar 2017, 21:19

Vielleicht liegt es auch an euren neuen Präsidenten :oops:
Gruss Misda T

11

Dienstag, 24. Januar 2017, 00:49

Hi Misda T,

klar kann man direkt die Hotline anrufen, aber ich dachte das Forum hier sei zur Entlastung der Hotline da. Vielleicht ist Gigabyte das Problem schon bekannt und es gibt eine (einfache) Lösung.

12

Dienstag, 24. Januar 2017, 13:16

Hallo Unikat 2000,

willkommen im GIGABYTE Forum.

Mit dem Mainboard ist alles in Ordnung.
Schaue Dir bitte einmal im User´s Manual die Seite 32 an.
In den Tabellen sind die möglichen Konfigurationen für m.2 SSD´s und SATA Laufwerke aufgeführt.

Wenn Du die m.2 SSD in den M2H Steckplatz einbaust sind alle SATA Ports verfügbar.

Die Samsung SM951-NVMe SSDbesitzt ein eigenes ROM, daher wird sie in der NVME Konfiguration nicht angezeigt.

Gruß
GBTC3
GIGABYTE SUPER CARE CARD : http://gaming.gigabyte.eu/DE_scc.html

13

Dienstag, 24. Januar 2017, 22:29

Hallo GBTC3,

ich habe die NVMe SSD in den M2H_32G Slot eingebaut ( Laut Handbuch und Beschriftung auf dem Mainboard liegt dieser zwischen den oberen PCIe Slots) und es stehen mir eben nicht alle SATA Ports der Intel Chipsatzes zur Verfügung. Lediglich auf Port 4 und 5 werden SATA Geräte erkannt.

Da genau dies ja auch der Zustand wäre wenn ich die SSD in M2D_32G Slot eingebaut hätte, kommt mir die Sache etwas komisch vor.


Danke für die Erkärung wegen des fehlenden "NVMe Configuration" Eintrags im BIOS! :)

14

Freitag, 27. Januar 2017, 09:26

Hallo Unikat200,

lies hier einmal:

Samsung 960 EVO-Serie - 250 GB PCIe NVMe - M.2 was beachten

Ist das evtl. die Lösungdes Problems?

Gruß
GBTC3
GIGABYTE SUPER CARE CARD : http://gaming.gigabyte.eu/DE_scc.html

15

Samstag, 28. Januar 2017, 00:18

Hallo GBTC3,

also die genaue Bezeichnung der Samsung SSD SM951 lautet MZVPV256HDGL-00000. Laut Rechereche ist es eine M.2/​M-Key (PCIe 3.0 x4)

Gruß Unikat200

16

Samstag, 15. Juli 2017, 21:07

Hallo,

das Thema hier wurde bestimmt schon eingemottet, aber ich habe endlich eine Lösung für mein Problem gefunden! Ein BIOS Update auf die aktuelle F21

Nach dem BIOS Update werden Laufwerke auch wieder an anderen SATA Ports als 5 & 6 erkannt. Anscheinend hatte das BIOS eine Macke.