Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: GIGABYTE Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 28. September 2017, 13:53

Neue Generation Gigabyte Z370 Aorus Gaming 7 ohne U.2 ?

Aus Anlass der Mainboard-Neuvorstellung GIGABYTE führt Z370 AORUS Motherboards ein | Optimieren Sie Ihr Gaming-Erlebnis mit diesen leistungsstarken Motherboards und der auf der Homepage hinterlegten Spezifikationen musste ich mich doch wundern:

Wurde der gerade erst eingeführte U.2-Anschluss direkt wieder abgeschafft? Das wäre für mich aber sehr enttäuschend, denn der Anschluss ist auf meinem Z270 schneller als der eigentliche M.2-Anschluss.
Intel i7-8700K / Noctua NH-D15S+2.Lüfter / Gigabyte Z370 Gaming 7 Bios F5e / Corsair Vengeance LPX 64GB 2x CMK32GX4M2B3200C16 / MSI GTX 1060 Gaming X 6G / 2x Samsung 960 pro 512GB NVMe M.2, 4 x Seagate Desktop SSHD 4TB ST4000DX001 / Hauppauge HVR-5500 / bequiet! Dark Power Pro P11 850W / Win 10 pro 64bit

2

Dienstag, 3. Oktober 2017, 19:15

Wie schneller ?

3

Dienstag, 3. Oktober 2017, 19:26

Datenübertragung eben schneller, zumindest nach Benchmark. In der Praxis merkt man natürlich nichts von dem Unterschied. Aber in der Tat ist die SSD Samsung 960 pro 512GB NVMe M.2 am originären M.2 Steckplatz laut Benchmark langesamer als eine weitere Samsung 960 pro 512GB NVMe mit Gehäuse Raidsonic Icy Box IB-M2U01 am U.2-Anschluss.

Wobei man komischer Weise zwischen Lesen und Schreiben unterscheiden muss. Aber schau einfach selber:


index.php?page=Attachment&attachmentID=3198 index.php?page=Attachment&attachmentID=3199
Intel i7-8700K / Noctua NH-D15S+2.Lüfter / Gigabyte Z370 Gaming 7 Bios F5e / Corsair Vengeance LPX 64GB 2x CMK32GX4M2B3200C16 / MSI GTX 1060 Gaming X 6G / 2x Samsung 960 pro 512GB NVMe M.2, 4 x Seagate Desktop SSHD 4TB ST4000DX001 / Hauppauge HVR-5500 / bequiet! Dark Power Pro P11 850W / Win 10 pro 64bit

4

Dienstag, 3. Oktober 2017, 19:36

Danke für deine Aufklärung :thumbup:

Ich dümpel hier noch mit einer "normalen" 850'er-SSD herum, weil ich mir nicht vorstellen kann, dass eine M.2 bzw. U.2 spürbar schneller sein soll.
Ok, der Rechner startet bestimmt schneller - ist aber für mich völlig uninteressant, da ich der Rechner nur 1x Tag starte und dann läuft er durch.
Ich lege vielmehr auf Stabilität und Ausdauer ;)

5

Donnerstag, 5. Oktober 2017, 11:20

Hallo miwe4,

das ist erstaunlich. Hast du die beiden SSDs schon einmal vertauscht getestet? Es könnte doch sein, dass im U.2-Gehäuse ein "besseres" Exemplar einer 960 Pro steckt.

Gruß noxcivi
Systemkonfiguration:
Z97X-UD5H-BK Rev 1.0
Core i5-5675C (Broadwell)
16 GB Kit Kingston DDR3L-1866 HX318LC11FBK2
Zotac Geforce GTX 970