Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: GIGABYTE Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 10. Dezember 2017, 10:57

Z370 Gaming 7 SATA Ports ohne funktion

Hallo,

an meinem Z370 Gaming 7 erkennt das BIOS kein Gerät an den SATA Ports 3, 4 und 5. Port 0, 1 und 2 funktionieren Problemlos.
BIOS habe ich auf F5e aktualisiert, bringt jedoch keine Änderung.

In den Spezifikationen steht "* The PCIEX1_3 slot shares bandwidth with the SATA3 1 connector. The SATA3 1 connector becomes unavailable when the PCIEX1_3 is populated."
Das bedeutet aber nur dass ein Port wegfällt wenn im PCIEX1 Slot etwas drin steckt, nicht drei oder?

Habe derzeit außer der Grafikkarte und 2 NVME SSD's keine weiteren Karten stecken.

2

Sonntag, 10. Dezember 2017, 11:45

schau mal ins Kleingedruckte, zumindest durch eine der NVMEs fallen auch Ports weg

3

Sonntag, 10. Dezember 2017, 12:05

Hmm, da steht nur das sich die NVME Steckplätze die Lanes mit dem PCIEX4 Anschlüssen teilen und dann nur noch mit 2 Lanes angefahren werden wenn SSD‘s verbaut sind, von weiteren SATA Anschlüssen die wegfallen sehe ich nichts.

4

Sonntag, 10. Dezember 2017, 12:35

Ich vermute einfach mal das es ist wie beim z170x gaming g1.

Der eine m.2 slots teilt sich die lanes mit dem unterstem pcie und der andere mit dem sata ports.

wenn also beide m.2 belegt sind fallen hat die lanes des pcie weg und die, vermutlich, ersten 4 sata ports.

5

Sonntag, 10. Dezember 2017, 13:24

Jo, jetzt habe ich es, der erste NVME Steckplatz darf weder mit einer PCIE noch mit einer MSATA SSD belegt sein. Auf Seite 33 des Manuals steht es.
Warum dadurch bei mir 3 SATA weggefallen sind anstatt wie angegeben nur 2 weiß ich nicht, aber passt jetzt.
Bei den anderen beiden M2 Ports entfallen keine SATA Anschlüsse solange PCIE basierte SSD's verbaut sind, also habe ich die beiden NVME's jetzt in die beiden unteren NVME Steckplätze gelegt und schon sind alle 6 SATA Ports verfügbar.

Danke für die Hilfe. :thumbup:
»backdash« hat folgende Datei angehängt:
  • Unbenannt.PNG (115,33 kB - 9 mal heruntergeladen - zuletzt: 9. März 2018, 10:44)

6

Sonntag, 10. Dezember 2017, 17:49

Bei den anderen beiden M2 Ports entfallen keine SATA Anschlüsse solange PCIE basierte SSD's verbaut sind, also habe ich die beiden NVME's jetzt in die beiden unteren NVME Steckplätze gelegt und schon sind alle 6 SATA Ports verfügbar.
So ist es. Habe leider deinen Post erst jetzt gesehen. Ist aber genau das, warum ich meine beiden 960er direkt so verbaut habe. Der M2M_32G ist in meinen Augen nicht sinnvoll zu nutzen. Und warum ausgerechnet der den schicken Kühler bekommen hat, kein Ahnung. Na ja, vielleicht wegen der GPU, die direkt darüber liegt. Aber, wie schon gesagt, nur zu nutzen, wenn man wenige SATA-Anschlüsse benötigt.
Intel i7-8700K / Noctua NH-D15S+2.Lüfter / Gigabyte Z370 Gaming 7 Bios F5 / Corsair Vengeance LPX 64GB 2x CMK32GX4M2B3200C16 / MSI GTX 1060 Gaming X 6G / 2x Samsung 960 pro 512GB NVMe M.2, 4 x Seagate Desktop SSHD 4TB ST4000DX001 / Hauppauge HVR-5525 / bequiet! Dark Power Pro P11 850W / Win 10 pro 64bit